Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Bandana

​Bandana 

 

Quadratisches Tuch, das als Kopftuch getragen wird 

Bandana Quadratisches Tuch, das als Kopftuch getragen und im Nacken zusammengebunden wird. 

Meist ca. 60x60 cm. 

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten es zu tragen. 

Man hat immer ein Tuch dabei - in der Hitze kann man es nass machen und sich kühlen 

- man kann Wasser dadurch grob filtern.

Auch bei der ersten Hilfe ist es als Dreiecktuch nützlich.

Man kann es als Halstuch tragen oder als Stirnband.

Klassisch wird es aber so gebunden:


1. Bandana in der Mitte falten, sodass ein Dreieck entsteht. 

2. Das Tuch nach dem Falten auf solche Weise um die Stirn, dass das Dreieck vor dem Gesicht hängt. 

3. Mit den Händen am Tuch bzw. um den Kopf entlang und hinten mit einem doppelten Knoten zubinden.

4. Nun die Lage des Dreiecks, die vor dem Gesicht hängt,  hoch klappen und über den Kopf legen. 

5. Die andere Hälfte, die noch vor dem Gesicht hängt,  ganz fest eindrehen. 

6. Das eingedrehte Stoffstück  nun nach links klappen  und  das untere Tuchende etwas nach oben rollen und dieses Stoffstück darin befestigen. 

7. Schließlich das untere Ende  über dem Kopf hängenden Teils zwischen zwei Finger und  durch den Knoten am Hinterkopf führen.

 


Freunde
Besucherzähler