Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Bushcraft Messer

  Messer, Messer, Messer... 



Es gibt unendlich viele, verschiedene Messer. Die meisten haben auch ihre Daseinsberechtigung und sind für die verschiedensten Aufgaben zu verwenden.



Die Stahl- und Messerdiskussionen füllen ganze Foren. Deshalb habe ich ja in den verschiedensten Kapiteln, einiges versucht zusammenzutragen und darzustellen. 


Messer allgemein - http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer  


Informationen über Stahl -  http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer/info/stahl  


Erklärungen über den Erl - http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer/info/erl 


Der Klingenschliff  - http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer/info/klingenschliff  


 Klingenformen  - http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer/info/klingenformen   


Was sind Bushcraft-Messer - http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer/info/bushcraftmesser  


Dann habe ich mehrere Artikel über das Messerschleifen. Dazu kommen noch verschiedene Pflegehinweise. 

Dann hatte ich mal vor langer Zeit verschiedene Messer in den einzelnen Preisklassen vorgestellt - 

 http://outdoorfriends.net/index.php/de/ausruestung/messer/beratung/messer-preisklassen 


aber das ist älter und es sind vorwiegend Fällkniven und ähnliche Messer, sowie die Eickhorn Messer - alle outdoorbezogen - also keine taktischen Kampfmesser oder ähnliches.


Dazu gibt es natürlich schon über 20 Reviews zu den verschiedensten Messern. 


Aber ich will trotzdem noch einmal eine Kaufberatung machen, die sich wieder auf verschiedene Preisklassen bezieht.


Erst einmal schadet es nie ein Taschenmesser zu haben - es gibt ja mittlerweile nur noch Victorinox (bis auf paar Restbestände).

Da gibt es wiederum zwei Sorten die großen - Victorinox robuste Modelle mit Verriegelung 111 mm 

und die kleinen Modelle mit einer Länge von 91 mm.


Ob das nun ein  Forester (ca. 30 € ) oder das teurere RangerWood 55 (ca. 60 €) ist oder von den kleineren - das siehe Foto das Huntsman (ca. 20 €) ist oder auch ein Camper (ca. 13 €) muß jeder selbst entscheiden - ich habe gerne das Huntsman, weil auch noch eine Schere  dran ist, dann benötige ich die im Erste Hilfe Set nicht mehr.
Ich habe ja noch das Wenger RangerWood 55 - Vorteil die Säge ist recht groß. Wichtig ist auf jeden Fall eine Klinge, eine Säge und eine Ahle.


Felix Immler zeigt in seinem neuen Buch, wie er mit einem Taschenmesser ein ganzes Wildnis-Camp eingerichtet hat.


Hopp Schwiiz  



 

Bushcraft Beginners 


Das Bushcrafter Einsteiger-Set. zwischen 20 und 30 Euro. Auch über die Säge gibt es natürlich ein extra Review.
Die Säge ist für den Preis unschlagbar - das Messer dazu - wenn man dann merkt Bushcraften ist doch nicht mehr so interessant, dann kann man das Set immer gebrauchen - auch super im Garten einsetzbar. 



 


Der Klassiker 


Das Mora Classic 1 mit Birkengriff aus Carbonstahl. (ca. 14 €) Ein Messer, das man einfach, schnell sehr scharf schleifen kann.
Man muss es etwas pflegen, weil es ja nicht rostfrei ist. Aber dafür sehr scharf und völlig ausreichen. Cody Lundin hat es sogar als Neck-Knife um den Hals.


 


Vorsicht bissig 


Ein kleines aber sehr bissiges Messer - das Esee Izula (ca. 60 €). Es passt in jede Tasche, kann als Neck-Knife oder auch am Tragegurt des Rucksackes befestigt werden. Die extrem haltbare Pulverbeschichtung schützt die Klinge aus 1095er Carbonstahl gegen die höhere Rostanfälligkeit.  Dieses kleine Messer sollte man nicht unterschätzen - es ist sogar jetzt Testsieger in der Zeitschrift Survival 2-2015 geworden.


 


Jedermanns 


Ein günstiges Arbeitstier - das Allemans Messer der Firma Begadi. Die Klinge wurde aus 440C Stahl mit einem Flachschliff gefertigt.
Ein gutes, günstiges Jedermanns-Messer  (ca. 50 €).


 


Schwede 


Das Helle Eggen (ca. 75 €) auch eine Kaufempfehlung 
Helle fertigt das Outdoormesser Eggen mit einer Klinge aus rostfreiem Dreilagenstahl. Dieser ist berühmt für seine Schärfe und Flexibilität. Die Klinge kann sich verbiegen, jedoch nicht brechen. Der Griff aus masurscher Birke besitzt einen ausgeprägten Knebel, der ein Abrutschen der Hand verhindert. Für feine Arbeiten ist es bestens geeignet.


 


Trapper 


Das Enzo Trapper gibt es in zwei Längen - aus rostfreiem Sandvik 12C2 oder aus O1 Carbonstahl, ebenso in D2 Stahl. 
Man kann ein Scandi-Schliff oder ein Flachschliff haben. (ca. 90 € bis 150 € je nach Ausführung). Ein Bushcraft-Messer, das einfach nur Spaß macht.
Es hat die bei Bushcraft-Messern beliebte Droppoint Klinge - es hat eine gut kontrollierbare Spitze und viel Bauch für viel Schneideleistung. 
Das Messer ist zum Schnitzen gemacht - der schnitthaltige Stahl ( Sandvik 12C2)  sorgt für langen Spaß im Wald. 
Für den Preis 1. Wahl.


 


Coltelli d'Italia 


FOX Pro Hunter  - Gefertigt wird das  FOX Pro Hunter nur aus besten Materialien - die Klinge ist  aus einem Stück 
hochbelastbarem N690Co Cobalt-Vanadium Stahl in 5 mm Stärke gefertigt. Für den Griff wurde Wüsteneisenholz verwendet.
Durch den guten Stahl und die Klingendicke von 5mm machen dem Messer auch härteste Arbeiten nichts aus.
Wenn es auch etwas schwerer zu schleifen ist, wird es doch rasiermesserscharf und hält die Schärfe auch gut.
Für ca. 120 € ist es zu haben.



 

Weltberühmtes Outdoormesser 


Fällkniven F1 mit Leder - oder Zytelscheide (mit Lederscheide ca. 135 € - 140 € / Zytelscheide 10 € günstiger).
Konvexe Klinge aus VG10 Laminat-Stahl  sehr scharf. Macht feine Arbeiten - aman kann es aber auch für grobe Arbeiten nutzen.
Schnörkelloses Design. Der Griff ist allerdings für große Hände etwas klein.
Ähnliche Messer sind das Linder Super Edge 2 oder das Cold Steel Master Hunter.


 


Kult - Bark River 


Bark River stellt Semi-Custom Messer her - deshalb haben diese Messer auch ihren Preis.

Kein Messer für einen Anfänger - je nach Griffmaterial liegt das Messer zwischen 239 € und 289 €.

Bark River Bushcrafter 
Gesamtlänge: 21,9 cm
Klingenlänge: 9,8 cm
Klingenstärke: 3,7 mm
Stahl: CPM3V@60 HRC
Convex Scandi Schliff 
Gewicht: 184 g 

Der beste Kompromiss eines Bushcraft-Messers -    feine, wie grobe Holzarbeiten erledigt es hervorragend.

Die Klingendicke ist genau richtig. 


 


Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. 
Das Joe Vogel Messer von Richard Kapeller - ein österreichischer Messermacher  - kostet 450 €. 




Lasst euch aber nicht vom Messervirus anstecken - wenn ihr ein gutes Messer habt, mit dem ihr gut arbeiten könnt, dazu ein Taschenmesser, dann seid ihr bestens ausgestattet. Dann lieber dazu noch eine Klappsäge und ein Beil.

 




Freunde
Werbung

 

Besucherzähler