Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Den Rucksack optimal einstellen
Nur ein perfekt sitzender Rucksack wird nicht auf die Dauer zur Qual. Es gibt eine Menge an Einstellmöglichkeiten. Man sollte sich ein wenig damit befassen, damit man auch unterwegs den Rucksack gegebenenfalls nachjustieren kann. Zunächst befüllt man den Rucksack. Dann hat man erstens die Möglichkeit mit einem Leitersystem den Rucksack auf die individuelle Rückenlänge anzupassen. (Tatonka V2 - System)
S entspricht einem kurzen Rücken und XL einem langen Rücken

Schritt 1:

Die Klettlasche hinter der Leitersprosse durchführen - bis die optimale Rückenlänge eingestellt ist

http://img.webme.com/pic/v/via-francigena/8.gif http://img.webme.com/pic/v/via-francigena/9.gif
Schritt 2:

Jetzt die obere Klettlasche mit zwei Leitersprossen Abstand einfädeln.

Schritt 3:

Erst die Laschen des Mittelteils festkletten, dann die obere, anschließend die untere.

http://img.webme.com/pic/v/via-francigena/10.gif http://img.webme.com/pic/v/via-francigena/11.gif

Der Hüftgurt muß richtig sitzen: Die Mitte des Hüftgurtes sollte in etwa mit dem Hüftknochen abschließen.
Jetzt die Schultergurte leicht anziehen! Die Polster sollen sich sauber um die Schultern legen. Jedoch nicht zu stramm anziehen, sonst verlagert sich die Last zu sehr weg von den Hüften, ganz hin zu den Schultern.
Die Lageverstellriemen (über den Schulterriemen) müssen im Bereich des Schlüsselbeins befestigt sein. Durch leichtes Anziehen wird der Rucksack an den Rücken gelegt. Aufpassen, daß die Schultergurte weiterhin sauber aufliegen! Wenn die Lageverstellriemen jetzt einen Winkel zwischen 20° und 30° zur Horizontalen haben, stimmt die Rückenlänge. Unter 20° Winkel sollte eine längere, über 30° eine kürzere Rückenlänge gewählt werden.
Anschließend die unteren Packsackstabilisierungsriemen am Hüftgurt anziehen.
Zum Schluß jetzt noch den Brusgurt zwischen den Schulterriemen anziehen, er entlastet die Schultergelenke (wichtig beim Klettern, Skilaufen, Wandern). Die Position sollte ca. 5 cm unterhalb des Schlüsselbeines liegen.

Falls der Rucksack noch nicht richtig sitzt haben wir insgesamt drei Ansatzpunkte für den Lastenkontrollriemen.

http://img.webme.com/pic/v/via-francigena/lastenkontrollriemen.png


 


Freunde
Besucherzähler