Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail

Ein Wanderrucksack ist ein Rucksack, der für längere Tragezeiten geeignet ist. Es sollte über eine gute Polsterung und viele Einstellmöglichkeiten verfügen, damit man ihn optimal an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann.
Da der Rucksack auf Reisen hohen Belastungen standhalten muss, ist die Verarbeitung sehr wichtig. In der Regel gilt: Je teurer ein Rucksack, desto besser die Verarbeitung und die Qualität der Materialien.
Wichtig ist,dass der Rucksack optimal paßt - jeder Rucksack ist etwas anders geschnitten, ein Top Rucksack kann z.B. irgendwo etwas einschneiden, was er bei 50 anderen nicht tut - deshalb probieren geht über studieren - Rucksack in jedem Fall im Fachgeschäft mit geplantem Gewicht testen.
Ein Wanderrucksack sollte auf jeden Fall über einen Hüftgurt verfügen, denn die Hauptlast sollte bei einem Wanderrucksack vom Hüftgurt getragen werden und nicht etwa von den Schultern. Wichtig hierbei ist, dass der Hüftgurt auch wirklich die Hüfte und nicht etwa den Bauch umschließt.
In den Wanderrucksack muß ja nicht soviel hinein, wie bei einer Pilgertour oder einer Trekkingtour mit Biwak. Ein 20 Liter Rucksack reciht völlig aus.
Was kommt rein bei einer Tagestour sagen wir 6 Stunden gibt 3 Liter Wasser - 1 Liter hat man am Hüftgurt - damit man genügend trinkt - dann Proviant  - Regenschutz - Erste Hilfe Päckchen - das war es eigentlich schon.

Das ist ein 22 Liter Rucksack ausgestattet mit dem verstellbaren X Vent Vario-Tragesystem kombiniert die optimale Lastenverteilung des X-Systems mit den Vorteilen eines Belüftungssystems und garantiert so höchsten Tragekomfort. Die Polsterung an Schultergurten und Hüftgurt gehört ebenso zur Ausstattung wie der Brustgurt mit Signalpfeife, um im Notfall auf sich aufmerksam machen zu können.



Praktisch sind auch eine integrierte Regenhülle, die bei Regen komplett über den Rucksack gezogen werden kann und eine große Anzahl an kleineren Taschen, um Dinge zu verstauen, an denen man während der Wanderung schnell rankommen möchte.





Es gibt viele Möglichkeiten Ausrüstungsgegenstände zu befestigen.


 



 


Freunde
Besucherzähler