Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Shangri-La-3

Shangri-LA-3

 

Man kauft das Zelt und hat dann verschiedene Möglichkeiten der Ausstattung.
Man kann es so lassen und wie ein Tarp benutzen.

Man kann sich einen Boden dazu kaufen

oder ein Nest

dann sieht das so aus.

MATERIALINFOS & FEATURES 


Konstruktion: Leichtgewichtszelt Einsatzbereich: Trekkingtouren (Sommer), 
Wanderungen + Bike-Touren Anzahl Personen: 3 
Außenzelt: 100% Polyamid 
Außenzelt Zusatzinfo: 15D Ripstop Nylon; PU-beschichtet; 
Wassersäule: 1.200 mm 
Innenzelt Zusatzinfo: nicht integriert (optional erhältlich) 
Boden Zusatzinfo: nicht integriert (optional erhältlich) 
Gestänge: Aluminium Eingänge: 1 
Zeltmaß (außen): 290 x 251,5 x 157,5 cm (L x B x H) 
Gewicht: 1105 g 
Extras: 2 große Belüftungsöffnungen
Gewicht Zeltboden (Zubehör): 620 g

 

Das Zelt kann innen mit einer mitgelieferten längenverstellbaren Zeltstange 
oder aber einem einfachen Stock/Ast aufgestellt werden. 
Alternativ ist es auch möglich das Shangri-La komplett ohne Zeltstange aufzustellen, 
in dem man es mit einer Schnur und der Schlaufe an der Spitze des Zeltes einfach „aufhängt“ .
Dann spart man  noch mal  340g.

 

Das Zelt ohne Zubehör kostete 225 €.
Der Boden 60 €.
Das Nest: 125 €.


 

Aufbau

 

Jetzt kommt der Rest dran - Aufbau Golite Shangri-La 3



Boden befestigt



Zelt darüber



Stange rein



Boden hochspannen






Fertig


 

Gerade im Winter freut man sich über den schnellen  Aufbau

 

 

 

Tiefstwert nachts -18 ° Celsius.

 

 

Gerade, wenn ein kalter Wind geht sollte man das Shangri-La-3 rund herum noch mit Schnee abdichten

 

 

Das ist jetzt mein eigenes - gebraucht gekauft - ist aber wie neu.

 

 

 

 

Sehr gute Belüftung

 


Auch der große Eingang ist super!

 

 

Es heißt ja Shangri-La-3  aber für 2 Personen ist ausreichend Platz.

 

 

 

 

Die nassen Schuhe bringen natürlich Feuchtigkeit mit hinein - aber durch die gute Lüftung passiert nichts.

 

 

Das Wetter war heftig - eiskalte Luft - kalt - dann taute es - dann wurde es wieder kalt

 

 

 

Vorteile:
Mit 1100g ist das Zelt sher leicht.
Die Stehhöhe - wenn auch gebückt von knapp 1,60m ist gut man kann sich einfacher anziehen, etc.

Nachteil: 
Der Eingangsbereich ist bei Regen und offener Tür ungeschützt. - da sollte man noch mit einem Poncho 
oder kleinem Tarp ein Vordach bauen.

Jetzt kommt auch wieder, wie bei den Rucksäcken die schlechte Nachricht.
Das Zelt gibt es nicht mehr - erst wurde der Vertrieb in Europa eingestellt.
Mittlerweile produziert GoLite nur noch Bekleidung.

Alternativ stellt Nigor das gleiche Zelt her - 
allerdings erhält man es nur komplett:
 Nigor WickiUp 3 SUL
549,95 €

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Freunde

  

Neue Homepage meines Angelvereins

Fischereisportverein Lahntal
Besucherzähler