Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Recurvebogen

Der Recurvebogen ist von seiner Bauweise her als der physikalisch fast perfekte Bogen zu betrachten. 
Durch seine gekrümmten Wurfarme erreicht dieser Bogen einen sehr hohen Wirkungsgrad.

Der Recurvebogen, eigentlich Take-Down-Recurve  setzt sich aus 3 Teilen zusammen  - dem oberen und dem unteren Wurfarmen und dem Mittelteil.
Das Mittelteil hat ungefähr dort, wo der Strich zum Wort Mittelteil geht ein Bogenfenster - dadurch kann man gut  auf den Pfeil sehen.

Die Bogenlänge ist die Gesamtlänge des Bogens. Sie wird bei Recurvebogen von einem zum anderen Ende der Wurfarme gemessen.

Mittelteil und Wurfarme müssen aufeinander und den Schützen abgestimmt sein. 
 
Bei Recurvebogen bestimmt sich die Bogenlänge nach der Auszugslänge des Schützen. Bei einer Auszugslänge von bis zu 28 Zoll sollte ein Bogen von 66 Zoll Bogenlänge verwendet werden. Beträgt die Auszugslänge 28 bis 30 Zoll, kann ein Bogen von 68 Zoll Länge geschossen werden. Für längere Auszugslängen werden Bogen von 70 Zoll Länge empfohlen.

Auszugslänge - Abstand bei voll gespanntem Bogen zwischen Pfeilspitze und Ankerpunkt, ein bestimmter Punkt im Gesicht des Bogenschützen, der beim Spannen des Bogens von der Zughand berührt wird.

Die Angaben  des Bogens werden meist in Zoll angegeben (1 Zoll = 2,54 cm). So ist ein 68" Bogen 1,7272 m lang.
LBS (lbs) - Abkürzung für Libs, das steht für englische Pfund (Plural; Singular: Ib.).
Ein englisches Pfund entspricht 453,59 Gramm.

RH oder LH - Hand, in der der Bogen gehalten wird. Beim Rechtshänder ist dies die linke, beim Linkshänder die rechte Hand.


 

Ausgestattet ist das Mittelteil eines Recurvebogens  werksseitig mit Bushings zur Verwendung von Stabilisatoren, Button und Visier.

Hier ein Ragim Wildcat  mit PSE Archery Pfeilauflage und  einem TROPHY RIDGE Jagdvisier PUNISHER 3

 


Bei Bögen mit einem Holzmittelteil werden  Dacron-Sehnen  vewendet, da ein Holzbogen mit FastFlightSehne sich mit der Zeit verziehen würde.

Der Vorteil dieser Bögen besteht darin, dass man sie zerlegen kann - dadurch kann man sie einfacher mitnehmen  und man kann die Wurfarme gegen andere Wurfarme mit anderem Zuggewicht austauschen.



Kleine Einführung in den Jagdbogensport mittels eines ILF-Jagdrecurve,
Gezeigtes Modell: Tradtech Black Onyx 45 lbs

 




Freunde
Besucherzähler