Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Müll im Wald, Drecksack

Müll

Zurückgelassener Müll im Wald führt nicht nur dazu, dass der Boden und das Grundwasser verunreinigt werden, 
sondern bedroht auch Tiere, die sich an Glasscherben, Blechteilen und Kronkorken verletzen können. 
Plastiktüten werden oft als Nahrung aufgenommen und führen dann zu schweren Gesundheitsstörungen. 
In Schnüren und Drähten können sich Wildtiere verfangen, und tiefe Einschnürungen führen dann zu einem langsamen und grausamen Tod.


 

Deuter und der Deutscher Alpen Verein Summit Club 
erinnern mit ihrer gemeinsamen „Drecksack“-Aktion daran, 
dass Großes im Kleinen beginnt 
– so auch der Schutz und der
Umgang mit der Natur und ihrer Ressourcen.

Ihr Drecksack ist nicht nur Müll- oder Aufbewahrungsbeutel. Er soll vor allem auch
Botschafter für den achtsamen Umgang mit der Natur sein. Das beginnt schon beim
Kauf des Drecksacks, den bisher nur die Summit Kunden kannten: seit Herbst 2011
gibt es den Drecksack für 3 € bei allen teilnehmenden Deuter Partnern zu kaufen.
1 € davon kommt direkt einem Projekt der Bergwaldoffensive zugute.


DRECKSACK 

GROSSES BEGINNT IM KLEINEN



Liebe Bergsteiger!
Jedes kleine Stück Abfall, 
das Sie von Ihrer Tour
mit nach Hause nehmen,
schont unsere Natur.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!


Deutscher Alpenverein - Ein Drecksack tut Gutes!


Wenn ich unterwegs bin habe ich immer einen "Drecksack"  dabei um Müll einzusammeln. Leider nimmt man ihn nie umsonst mit.
Es ist traurig, dass so viele Menschen ihren Müll einfach liegen lassen.


Es ist auch immer gut, wenn die verschiedensten Organisationen Müllsammelaktionen durchführen. Wichtig ist vor allem, dass die Kinder früh genug mit herangezogen werden - dann lernen sie die Zusammenhänge des Naturschutz und werden sich dann später auch so verhalten.

 

 



Freunde
Besucherzähler