Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Little Woodland

Little Woodland - der kleine Wald, so nannte ihn mein Papa immer.

Hier war er das letzte Mal in seinem Wald im Oktober 2006 - vor 9 Jahren.

Am 16. September 2015 ist er im Alter von 88 Jahren leider verstorben.

Er hatte mir dieses Waldstück mit Wiese und Bach schon vor längerer Zeit vermacht - Danke!

 

 

Im März diesen Jahres waren wir mal da - aber wir waren falsch und sind dann nach Muhau, weil
das Gebiet, wo wir waren unzugänglich war.

 

 

Dann habe ich mir das noch mal zeigen lassen vom besten Freund meines Papas.

Jetzt sind wir richtig. In Memoriam an mein Papa sind wir dann hingefahren.

 


Kahel hat eine STIHL Motorsense, bzw. Freischneider mitgebracht

 

 

Riesen Disteln

 

 

Kein Problem für die STIHL

 

 

 

wo er geht steht nichts mehr.

 

 

 

das Teil ist der Hammer und es macht viel Spaß

 

 

 

 

 

 

 

Auspacken

 

 

Kahel - erst mal eine Feuerstelle bauen

 

 

 

 

Ein Dreibein bauen

 

 

 

 

 

Es wachsen viele Beeren hier

 

 

 

Neues Mora vom Kahel - Bushcraft Black

 

 

Feuer vorbereiten

 

 

 

Zunder rein

 

 

und es brennt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Bahco - immer wieder gut

 

 

 

 

 

 

Kahels Würschtel sind fertig

 

 

Holzvorrat

 


Der Jägertopf - einfach übers Feuer - ab und zu schütteln und zum Schluss Löcher rein stechen 
dann sieht man, dass es fertig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So die Lager sind fertig

 

 

 

 

 

Kartoffel schälen - ich hätte sie ja mit  Schale gemacht ...

 

 

aber so kann ich mal mein neues Enzo Trapper mit Flachschliff testen.

 

 

so ein Tisch 

 

 

das Enzo geht durch die Zwiebel, wie Butter 

 

 

Eisenpfanne - Zwiebeln anschwitzen

 

 

Speck 

 

 

 

Filet

 

 

und die Kartoffel

 

 

 

 

da heizt er wieder ein

 

 

 

 

Da haben wir noch eine Flasche Rotwein auf den Papa getrunken und sind dann schlafen

Aufwachen im Wald immer wieder ein Erlebnis

 

 

 

Mal den neuen Gaskocher testen - Titan nur 43 g

 

 

 

 

Holzvorrat 

 

 

Tatonka Kessel

 

 

 

 

Nachdem wir bei Knauber waren und die fehlenden Sachen für meine Säge gekauft haben, die Stifti für mich geschnitzt hat.

Das Sägeblatt

 

 

es passt

 

 

 

 

 

 

 

gehalten mit Schlüsselringen

 

 

Test

 

 

 

durch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BW Messer  - modifiziert mit Holzschalen

 

 

 

 

 

alles dran, was man benötigt

 

 

nur die Säge ist nichts

 

 

Messer noch mal abgezogen auf dem Lederbrett

 

 

 

Man nehme - Tatonka Topf - geschätzt 2 l

 

 

3 Minuten Nudeln von Penny

 

 

Cabanossi

 

 

 

 

Nudeln mit   Wasser bedecken und 2 Minuten kochen 

 

 

dann ein Töpfchen Bouillon oder Sauce rein

 

 

hier mit Sauce - noch eine Minute kochen - fertig

 

 

 

noch mal umgebaut - war mir etwas zu schräg

 

 

 

Golite Jam 50 l - wiegt um die 900 g

 

 

Für meine 2 neuen STUBAI AUSTRIA  Spezial Stemmeisen, schwedische Form benötige ich einen Holzschlegel.

Den wollte ich selbst herstellen - dazu benötigt man Hartholz - Buche oder Eiche

Erst habe ich einmal lang einen geeigneten Buchenast gesucht 

 

 

jetzt haben wir gesägt

 

 

 

 

und noch mal gesägt

 

 

jetzt rund gesägt - ungefähr so tief, wie der Stiehl werden soll

 

 

und batoned 

 

 

 

 

 

immer Stück für Stück weiter

 

 

so ganz langsam sieht man, wo die Reise hingeht

 

 

 

 

 

Weiter mit der Axt

 

 

 

 

immer weiter - Kahel haut präzise runter

 

 

noch mal etwas nachgesägt

 

 

und weiter gehauen

 

 

Wer viel arbeitet muss essen  - Bratkartoffel und 

 

 

 

 

Koteletts

 

 

 

 

hmmmmmm leeeeecker

 

Es ist schon wieder Sonntag - wie schnell die Zeit vergeht

 

 

 

Mein neues  EnZo Trapper 95  

Die Flachgeschliffene Klinge ist aus Böhler N690 Stahl. 

Der Messergriff ist aus Wengenholz, ein sehr dekoratives, festes und resistentes Holz.

 

 

 

Hier noch ein paar Fotos von Kahels neuem Mora Bushcraft black



 

mit Gelenk an der Scheide

 

 

Carbonstahl

 

 

sauber verarbeitet und batonen kann es auch

 

 

schön noch einmal alles lüften

 

 

einpacken

 

 

 

 

 

 

Leave no trace

 

 

aber nicht ganz - ist ja mein Wald und wir kommen wieder

 

 

 

 

 

 

 

Abmarsch

 

 

 

ein Blick zurück

 


Ein super Wochenende mit guten Freunden - mit dem Wetter hatte wir auch Glück

-  Wir kommen wieder!



Freunde
Besucherzähler