Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Ein_Aussteigen

 

Ein- und aussteigen

Das Boot wird flussaufwärts eingesetzt  und angelandet (Bug sieht nach oben)! 
Es bedeutet aufwärts zur Quelle , weil ein Fluss immer abwärts fließt und die Quelle , wo der Fluss entspringt ist meistens oben ( deshalb aufwärts) auf einem Berg . Flussaufwärts schwimmt man gegen den Strom.

Wenn möglich steigt der Heckpaddler zuerst ein, während der Bugpaddler das Boot festhält, 
dann steigt der  Bugpaddler steigt ein und Heckpaddler stabilisiert! 

Zuerst wird ein Fuß in die Mitte des Bootes gesetzt, dann stützt man sich mit den Händen gleichmäßig auf den Bootsrand. Anschließend verlagert man das Gewicht auf den Fuß im Boot und die Hände, dann zieht man den 2. Fuß nach ins Boot und begibt sich zügig in eine sitzende oder kniende Position. 

Man hat im Normalfall zwei Hände und zwei Füße, macht in Summe vier mögliche Berührungspunkte 
– beim Ein-/Aussteige gehören von diesen 4 Punkten 3 ins Boot und 1 an Land (egal ob Fuß oder Hand)!

Einsteigen und beladen immer im Wasser und immer alles zur Bootsmitte - desto weniger kippelt es.

Das Boot sollte immer vorne und hinten, sowie . links und rechts immer gleich weit aus dem Wasser Boot ragen!

 


Freunde
Besucherzähler