Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Ausruestung_Kanu

Ausrüstung

 

 

- Kanu, Paddel, eventuell Ersatzpaddel 

- Schwamm, 

- Leine an Bug und Heck

- Schwimmweste für jeden (tragen!) 

- wind- u. regendichte Jacke 

- Kopfbedeckung (Sonne, Regen) 

- wasserdichte Tonne oder Sack mit: 

- Ersatzkleidung und Handtuch 

- Gewässerkarte, eventuell weitere Infos 

- Mobiltelefon (mit Nummer für Hilfe) 

- Papiere, Geld

- Pausensnack für den Tag, Getränke 

- kleines Erste Hilfe Set 

- Messer

- Mückenmittel, Sonnencreme (bei Bedarf)

 

 

Es wird immer recht viel Luft mit eingeschlossen, wodurch immer genug Auftrieb vorhanden ist damit sie z.B. bei einer Kenterung auf der Wasseroberfläche schwimmen.

 

Wasserdichter Rucksack

Kompromiss zwischen Packsack und Rucksack - 

Man kann natürlich auch wasserdichte Packsäcke in einen Rucksack packen. Müllsäcke sind auch ein einfaches mittel.

 

Safety first - Schwimmweste

Schwimmwesten  -
bieten zusätzlichen Auftrieb, der einen schneller an die Wasseroberfläche zurückkehren lässt, oben hält, das Festhalten am Boot erleichtert, das Durchkentern verhindert. Sie benötigen aber aktive Unterstützung durch den Schwimmer, dieser muss also bei Bewusstsein sein.

oder Rettungsweste -
bieten genügend gezielten Auftrieb, um auch einen bewusstlosen Körper automatisch in Rückenlage an der Wasseroberfläche zu halten.
Sie sind aber bei der Fortbewegung im Wasser eher hinderlich es gibt Feststoffwesten und aufblasbare Westen, erstere kommen für einen Paddler eigentlich nicht in Frage, weil man sich in ihnen schwer bewegen kann. Bei den anderen muss die Gaspatrone gewartet werden.

 Die Schwimmweste ist eigentlich gut geeignet, weil man sie kaum merkt und sie dann auch benutzt wird.

 

Frost River hat eine ganze Kollektion von Kanutaschen -  die kann man gut einwachsen.

 

 

 


Freunde
Besucherzähler