Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail

"Deutschland wandert - Deutschland hilft" - Gemeinsam Mukoviszidose bekämpfen!
                 Wandern durch das Kerkerbachtal - Wanderfreunde Dietkirchen

IVV - DVV - Wandern -was ist das?

Auf zum Wandern

Über 1.000 Wandertage bieten die Vereine des DVV im Jahresverlauf an, zumeist zweitägig an den Wochenenden.
Machen Sie mit. Ob Sie jung oder Junggebliebener sind. Ob Sie mit der Familie, mit einer Gruppe oder alleine teilnehmen. Hier treffen Sie Gleichgesinnte, die rasch zu Freunden werden.
Die Wanderstrecken sind in der Regel 5, 10 und 20 km lang und gut beschildert. Als Rundstrecken führen Sie stets zum Start zurück.

Sie brauchen nichts weiter zu tun, als hingehen und mitwandern. Sie sind willkommen.

Das ist das Motto des Volkswanderns. Da hat jeder so eine Art Logbuch, wie beim Tauchen, wo  alle Wanderungen (entweder geführt oder permanente- sie haben Nummern und man erhält Stempel, diese führen dann zuneinem Eintrag ins Wanderbuch) eingetragen werden.

"Gemeinsam Mukoviszidose besiegen", heißt der neue Slogan und er erweckt Hoffnung, dass die Tod bringende Erbkrankheit einst bezwungen werden kann. Sie gilt bislang als unheilbar.
10 Wandertage, 7 Geführte Wanderungen. Am 3. Oktober 2011 ist es wieder soweit. Mehrere Vereine und Vereinsgemeinschaften organisieren Wanderungen für Mukovizidose-Kranke.

Zu der Wanderung rund ums Kerkerbachtal - hatten uns die Wanderfreunde Dietkirchen eingeladen - also Schuhe geschnürt und hin.
Da war mal richtig was los -



Karl-Heinz Flach von den Wanderfreunden Dietkirchen begrüßte die Wandergemeinde.





Auch der Vertreter des Landrates Helmut Peuser, MdL unterstützte die Aktion "Gemeinsam Mukoviszidose bekämpfen!" mit einer Geldspende.

Der Bürgermeister von Runkel Friedhelm Bender lud alle Wannderer zu einem Erfrischungsgetränk nach der Wanderung im Alstadt-Cafe Runkel ein.



Jetzt startete aber der Tross der Wanderer, wie Huskys, wenn das Rennen losgeht. Zuerst die 12 km Gruppe und im Anschluß die 6 km Wanderer.





Stop - die Straße muß überquert werden.





Auf dem Fahrad/Wanderweg ging es dann zum Industriegebiet Runkel-Kerkerbach. Hier beginnt der Kerkerbachtal-Radweg. Dieie Strecke zweigt vom Hessischen Radfernweg R7 und Lahnradweg ab.

 



Der erste Check - und Verpflegungs-Point.














Aus dem Lahntal bei Runkel-Kerkerbach führt ein Bahntrassenradweg in die Höhen des Westerwaldes: auf der Trasse der ehemaligen Kerkerbachbahn entstand ein Wander- und Radweg, der etwas über 32 km zunächst durch das Tal des Kerkerbachs, dann weiter durch die Berglandschaft bis nach Mengerskirchen führt.









Hier sieht mannoch, wie die  ehemalige Bahntrasse eingefräßt worden ist.



Hier ist der Radweg nochmal genau beschrieben.









Wir wandern jetzt direkt in den Wald - die erste Steigung





2. Checkpoint - man erhält wieder einen Stempel - kurze Rast





alles top organisiert von den Wanderfreunden aus Dietkirchen





jetzt geht es über die Felder in Richtung Schadek





Blick auf die Runkeler Brücke von Schadek aus.



 







Jetzt folgt der Abstieg nach Runkel



Warten an der Schranke, bis der Regio-DB durch ist.





Über die Brücke geht es zurück zum Altstadt-Cafe





Am Ziel- geschafft



Jetzt gibt es Einträge ins Wanderlogbuch und Urkunden.









 


Freunde
Anmeldung

Nächste Wanderung
Keine Termine
Werbung

 

Besucherzähler