Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail

Westerwaldwanderung

Wanderung im Naturpark Nassau in der Gegend zwischen Nomborn, Nentershausen, Görgeshausen, Eppenrod, Isselbach und Heilberscheid.
Treffpunkt und Start der Fahrgemeinschaften war, wie immer an der Turnhalle des TV Limburg.



Das Wetter war hervorragend - unser Wanderführer voller Tatendrang



Er wollte unbedingt mit.



Alle aufgeteilt und los.



Ankunf in Nomborn.

Nomborn liegt im Unterlauf des Eisenbachtals.










Ein kurzes Stück durch Nomborn - vorbei am Dorfgemeinschaftshaus Haus Numburne



 Am Sportplatz vorbei geht es in Richtung  Kreisstraße  Nentershausen - Heilberscheid





Hier ging es zunächst zur Tongrube Mehl bei Nentershausen.
Die aus dem Tagebau gewonnenen Rohstoffe finden hauptsächlich in den Bereichen Dach-, Vormauer- und Hochlochziegel Verwendung.
Neuerdings wird auch wieder weißer Ton abgebaut! Hieraus wird im Kannenbäckerland Westerwälder Feinsteinzeug gefertigt.






 









Seit 2006 wird die Tongrube erweitert.





Dann wanderten wir um die Grube herum








und es geht in den Wald







Hier kreuzt man auch den ca. 80 km langen Westerwald-Hauptwanderweg 5 von Herdorf nach Diez








Weiter ging es zum "Schwedensteg" -ein Steg über einen kleinen Bachlauf. Hier sollen im 30jährigen Krieg die Schweden
die heimische Bevölkerung niedergemetzelt haben.




Da haben wir eine kleine Pause eingelegt - Bananen waren hoch im Kurs






Aufmerksam wurde die Gedenktafel studiert.





Nachdem auch der gute Hund seine Wurst ausgepackt und gefressen hatte ging es weiter.



Der weitere Weg führt hinauf auf die Höhe von Eppenrod.







Kurz über die Landstraße 317 die von nentershausen nach Eppenrod führt












Hinein ins wunderschöne Isselbachtal





Die skurrilsten Pilze an den Baumstämmen - der Zunderschwamm










fand großen Anklang







Beeindruckend sind die durch Quellwasser entstandenen Feuchtwiesen.




Ein kurze Steigung - dann ist dort  die Wüstung Oberisselbach.



Die Geschichte des ausgelöschten Ortes auf der Schautafel.






Mittagspause



















Alle satt - die Depots wieder aufgefüllt und weiter gehts.



Noch eine Orientierung

 



und weiter -

- eingerahmt vom Isselbach im Osten und dem Gelbach im Westen liegt Heilberscheid.





Wasserspiele



An der Kirche vorbei geht es durch den Ort.





Hier geht es links ab -





zum





kurze Besichtigung der Milchkühe







und weiter - hier noch ein Blick zurück auf Heilberscheid



auch hier ein fahrbarer "Limesturm" - der wird natürlich gleich inspiziert




Zurück nach Nomborn



Ein schöne Wanderung  - sehr abwechslungsreich und keine nennenswerten Steigungen.

Hier nochmal die Karte dazu - die grüne Strecke ist ca. 8 km lang - allerdings ist der Rückweg sehr viel steiler.

Dazu hier die Bilder

Die rote Strecke ist die hier beschriebene - ca 13 km

Bild anklicken zum vergrößern




 

 


Freunde

  

Neue Homepage meines Angelvereins

Fischereisportverein Lahntal
Anmeldung

Nächste Wanderung
Keine Termine
Werbung

 

Besucherzähler