Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Ulmbachtal

Durchs Ulmbachtal


Der Ulmbach ist über 20 km lang und fließt bei  Biskirchen in  die Lahn. 

Das malerische Ulmbachtal - die  Burg Greifenstein und das Freizeitangebot der Ulmtalsperre machen das Ulmbachtal zu einem vielseitigen Ausflugs- und Wanderziel.

Der von Wiesen umgebene Stausee liegt bei Greifenstein-Beilstein im landschaftlich und kulturell reizvollen Ulmbachtal im Hessischen Westerwald.  Er hat eine Wasserfläche von 6,7 Hektar. Der See lädt im Sommer mit seiner Liegewiese zum baden oder Boot fahren ein. Im Badebereich ist das Ufer flach, sonst ist es steil und bewachsen. 


 

 

 

 

 

Burg Beilstein

Erstmals urkundlich erwähnt wurden die Herren von Beilstein im Jahre 1129

Sie wird heute als Behindertenheim genutzt.


 

BASALT PARKours

 

 

 

 


Blick ins Dilltal


 

 

 

 

Einkehr


 

 

 

Die Burg Greifenstein ist das Wahrzeichen der Gemeinde. Schon von weitem laden die imposanten Doppeltürme der Burg zu einem Besuch ein. Als ehemalige Residenz der Grafen zu Solms-Greifenstein und Herrensitz der Nassauer weist das um 1200 urkundlich erstmals erwähnte Bauwerk eine beeindruckende Historie auf.

 

 


Eine schöne und  abwechslungsreiche Wanderung am Ostrand des Westerwaldes

 


 

Freunde
Besucherzähler