Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Dernbach

 

 

 

 

 

 

 

 

Wasserdost am Rand von Waldwegen oder auf Lichtungen in Waldnähe 

 

 

Wenn der kleine Hunger kommt

 

 

Schafgarbe 

 

 


Hier kann man Kräuter bestimmen

 

 

Hier hat ein Künstler für die Armen Dienstmägde Jesu Christi eine Madonna in den Baum gearbeitet

 

 

 

 

 

 

 

Da lacht der Wanderführer

 

 

Totholz ist sehr wichtig für die Erhaltung des Waldes

 

 

Permanenter Wanderweg der Wanderfreunde Ebernhahn - PW 13

 

 

 

 

Eine Kiefer

 

 

 

Brotzeit an der "Schönen Aussicht" mit gutem Fernblick

 

 

Salute

 

 

 

 

 

 

Distel-Samen

 

Distel

 

 

 

 

Auf einem Teilstück des Permanentweges begleiten uns die „Westerwälder – Waldschrate“, 
lustige aus Beton gegossene Gesellen, die ihre Wurzeln in Mythen, Märchen uns Sagen haben. 

 

Westerwälder Waldschrat "Kabbes"

 

 

 

 

Westerwälder Waldschrat "Fichte"

 

 

 

 

 

Westerwälder Waldschrat "Percor" Hüter des Weges

 

 

Westerwälder Waldschrat "Heide"

 

 

Westerwälder Waldschrat "Eiche"

 

 

Westerwälder Waldschrat "Basaltkopp"

 

 

Die Heilbornkapelle stammt aus dem Jahr 1692. 
Beeindrucken und imposant ist die Verbindung – ja, man kann Verwachsung sagen – mit den jahrhunderte alten Lindenbäumen. 

Die Heilbornkapelle ist eine Muttergotteskapelle etwas außerhalb Dernbach, die täglich viele Beter anzieht. 
Auch Katharina Kasper suchte die Kapelle häufig auf. 
Hier hat sie auch den Namen ihrer Gemeinschaft geschenkt bekommen. 
Der Kapelle gegenüber befindet sich der Brunnen, dessen Wasser heilende Wirkung zugesprochen wird.

 

 

Gruppenfoto

 

 

 

Der Heilborn

 

 

 

 

Eine sehr schöne, naturnahe und abwechslungsreiche Wanderung geht zu Ende.

 


Freunde
Besucherzähler