Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Feuertopf


Mise en Place für den Konradsky Feuertopf

 

Reichlich Zwiebel 

 

 

 

Karotten

 

 

Lauch 

 

 

Kartoffel

 

 

 

Die Salatzwiebeln mit Öl und Paprikapulver anschwitzen

 

 

Wenn die Zwiebeln leicht braun sind, mit etwas Wasser ablöschen, 
ein   wenig Gemüsebrühe hinzugeben mit  Salz, einer Prise Zucker und  Pfeffer würzen.

Jetzt kann  das gesamte Gemüse rein. 
Das Wasser sollte so gerade unter der Oberfläche zu sehen sein. 

 

 

 

Dann solange umrühren und kochen, bis die Möhren weich sind. 


 


 

Nun die Bohnen und die Tomaten  hinzugeben.



Alles noch einmal kurz aufkochen. 
Vom Feuer nehmen. 
Ganz zum Schluss 3-10 Knoblauchzehen ( je nach Geschmack) untermischen

 

 

 

Bon Appétit

 




Rezept:


Konradsky Feuertopf  für ca. 4 Personen


5 Gemüsezwiebel klein schneiden,
2 Hände mehlige Kartoffeln schälen und würfeln, 
2 Stangen Porree in Scheiben schneiden, 
5 Möhren dünn (2mm) schneiden, 
3 gekochte Rote Beete in kleine Würfel schneiden.
1 Dose 250 ml passierte Tomaten 
1 große Dose weiße Bohnen (am besten aus einem türkischen Markt)
Knoblauch und Chili - nach Gusto


Die Salatzwiebeln mit Öl und Paprikapulver anschwitzen

Wenn die Zwiebeln leicht braun sind, mit etwas Wasser ablöschen, 
ein   wenig Gemüsebrühe hinzugeben mit  Salz, einer Prise Zucker und  Pfeffer würzen.

Jetzt kann  das gesamte Gemüse rein. 
Das Wasser sollte so gerade unter der Oberfläche zu sehen sein. 
Dann solange umrühren und kochen, bis die Möhren weich sind. 
Nun die Bohnen und die Tomaten  hinzugeben.
Alles noch einmal kurz aufkochen. 
Vom Feuer nehmen. 
Ganz zum Schluss 3-10 Knoblauchzehen ( je nach Geschmack) untermischen.


Das ist bis hierhin ein rein vegetarisches Gericht - da passt natürlich
auch Fleisch hinein - ebenso Hackfleisch - oder Speck und Mettenden.

 


Freunde
Besucherzähler