Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Pizza Calzone

 

1 kg Mehl 
ein Würfel Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe 
ca. 500 ml  Wasser 
100 ml Öl   
einen Teelöffel Salz 
eine Prise Zucker 

 

Wenn frische Hefe verwendet wird, was bei dem Italiener immer der Fall ist, dann muss diese vorher in ein wenig Wasser aufgelöst werden.
Die Zutaten verrühren und dann den Teig verkneten.  Das Salz noch nicht dazu tun - es zerstört die Wirkung der Hefe.

 


Der Teig ist dann fertig, wenn er etwa auf das Doppelte seines Umfangs aufgegangen ist.
Das dauert ungefähr 1,5 Stunden. Jetzt erst das Salz dazugeben.

 

Dann eine kleine Kugel abdrehen.  

Den Teig mit bemehlten Händen immer weiter auseinanderziehen, bis er gleichmäßig flach ist.

Wenn man da Probleme hat, kann man auch eine Trinkflasche als Nudelholz verwenden. 

 

Pizzasoße 

400-500g passierte Tomaten 

1 EL Tomatenmark 

1/2 TL Salz 

1/2 TL Pfeffer 

2 TL Oregano (gerebbelt) 

1 TL Paprikapulver (edelsüß) 

1 TL Basilikum (getrocknet) 

2 TL Knoblauchpulver 

1 TL Zucker 

2 EL Olivenöl


Eine Seite belegen und dann zusammenklappen und verschließen.


Entweder man bringt verschiedene Zutaten mit und stellt sie hin 
- oder man kündigt es vorher an und jeder bringt sich selbst den gewünschten Belag mit.


Neben den  üblichen Zutaten 

Salami - Schinken - Paprika - Champignons - Zucchini - Zwiebel  -  Thunfisch

ist auch eine Füllung  mit  Spinat und Ricotta sehr lecker.

 

 

Man kann die Calzone in der Pfanne backen - so wie das Bannock
es geht auch in Alu-Folie in der Glut - die darf dann aber nicht so heiß sein.
Auf einem Grillrost geht es auch gut.

 

 

 

 

oder auf  heißen Steinen - was perfekt ist.

 

 

 


Freunde

  

Neue Homepage meines Angelvereins

Fischereisportverein Lahntal
Besucherzähler