Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Alcohol Stove

FUNKTIONSWEISE

Ein runder Brenner mit einer doppelten Wand kommt zum Einsatz.  

 

 

Man füllt den Spiritus in die Mitte ein und entzündet ihn.

 


Der Außenzylinder verfügt dabei oben über kleine Düsen/Öffnungen. 

und über eine Öffnung gelangt der Spiritus dann auch in den Außenzylinder - 

Nach einer kurzen Aufwärmphase beginnt dann das Spiritus im Außenzylinder 

zu verdampfen und strömt durch die Düsen nach außen  und entzündet sich.

 

 

Durch dieses einfache Prinzip ist die Verbrennung effizienter als zum Beispiel 
bei einem klassischen Rechaud, wie man es von einem Fondue kennt.

 

 

Schwieriger als bei Gas ist die Regulierung 

 

 

 


Der Betrieb ist einfach und Sauber -  der Brenner ist unzerstörbar.

Spiritus erhält man überall. 

Nachteil - bei Kälte schwieriger und  man kann ihn eben schlechter regulieren. 

Die Heizleistung ist nicht so stark, wie  bei einem Gaskocher.

 

 

 

Da das Prinzip einfach ist bauen viele sich einen Spirituskocher selbst. 

  MYOG (Make Your Own Gear) 



Der kleinste Kocher der Welt 

 


Nicht so effektiv - geht nicht viel Brennstoff hinein - aber sehr schön 

 



Was für eine gigantische Sammlung


 

 




Eine einfache, effektive Variante



Mit Topfgestellen


 

 


Windschutz 


 

 

 


der kleinste brennt



Sehr effektiv mit Karbonband


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Schnell noch einen gebaut 



Da sind der Phantasie und dem Forschergeist keine Grenzen gesetzt.




Freunde
Besucherzähler