Veröffentlichungsdatum Geschrieben von outdoorfriend
Drucken E-Mail
Hobo, Solostove, Bushbox, Vargo, picogrill85

HOBO


Der Hobo-Kocher, auch Hobo Ofen genannt, ist ein einfacher aber hocheffizienter Kocher der vorwiegend mit Holz betriebenen wird.
Der Name Hobo Ofen stammt von amerikanischen Wanderarbeitern, die im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert ständig in Zügen unterwegs waren. Da sie in den Güterzügen, in denen sie unterwegs waren kein offenes Feuer machen konnten. Die ersten Modelle entstanden aus Konservendosen die mit Öffnungen zur besseren Luftzirkulation versehen wurden.  Darüber kochten sie ihr Essen und nutzten sie auch als Wärmeofen. Ein Hobo-Kocher besteht stets aus einem hohen, unten offenen Metallgefäß, das als Brennraum und Topfträger dient. Im unteren Teil des Gefäßes befinden sich Löcher, über die dank des Kamineffekts Luft angesaugt wird. 

Im Hobo-Kocher verbrennen daher schon kleine Mengen Brennmaterials effizient, das heißt vollständig und bei hoher Temperatur. Der Hobo-Kocher ist zudem ein Allesbrenner, der sowohl mit Holz Äste - Tannenzapfen, aber  auch mit Flüssigbrennstoffen wie   Brennspiritus oder Brennpaste betrieben werden kann. Er ist demnach fast überall einsetzbar.




Im Gegensatz zu einem Lagerfeuer - bleibt die komplette Hitze  innerhalb des Kochers.
Der einfachste Hobo-Kocher ist nach wie vor eine Konservendose, die modernen Hobos 
sind meist falt- oder zerlegbar und aus rostfreiem Stahlblech. 



Die Bushbox



Die BushBox ist ein kleiner, handlicher Steck-Hobo. 
Aus rostfreiem Edelstahl (1.4301) und wiegt  260 g
Materialdicke: 0,8 mm  
Größe: Bushbox eine Höhe von 11,5 cm bei einer Seitenlänge von 8 cm 
Größe verpackt:  9x11,5 cm 1 cm dick. 
Aschepfanne als Bodenschutz
Grill- oder Feuerplatte 
Topfauflagen für Tassen 
Alternativ auch einsetzbar mit Trangia, Brennpaste, Esbit etc. oder auch als Windschutz für Brenner.

Über eine Aussparung an einer Seitenwand der Bushbox kann man Brennstoff nachlegen. 



Mit der Bushbox von Bushcraft Essentials lassen sich viele Kochvorgänge auf Tour durchführen.
Das besondere an der Bushbox ist, dass sich diese durch die Steck-Konstruktion leicht verstauen lässt.



MYOG Hobo

Wem es nicht so auf das Gewicht ankommt kann sich auch mit einfachen Mitteln einen Hobo selbst fertigen. 
Da kommt man dann auf  ca. 750g


 

Vargo Edelstahl Hexagon Wood Stove

Der Edelstahl Vargo unterscheidet sich vom Titanmodell nur im Gewicht - 180 g


Vargo Titanium Hexagon Wood Stove



Der Vargo Titanium Hexagon Wood Stove kommt in einer tollen Tasche mit Klettverschluss. 
Das Packmaß beträgt 12,5 cm im Durchmesser.
nur 116 g Gewicht
Incl. Tasche wiegt er 142g.
Ø 12,7 (unten) / 7,6 (oben) x 10 cm
 Aus 6 Teilstücken lässt sich der Vargo Hexagon zu einem Hobo auseinanderfalten, in der Mitte befindet sich die Brennkammer. Oben drauf passen kleine Töpfe oder Pfannen. Das letzte Seitenelement ist eine Tür und dient zum Nachlegen des Brennstoffes. Eigentlich als Holzofen gedacht passen aber auch sehr gut Spirituskocher hinein. 
Er benötigt nur fingerdicke Hölzchen - bei mir hat er auch mit feuchtem Holz gut gebrannt, wie auf dem ersten Winterbild zu sehen ist.



Ultralight ist es natürlich, wenn alles aus Titan ist.

Vargo-Hobo - 116g
Esbit Topf 750 ml - 106 g
Esbit Löffel - 18g
Spiritus-Kocher: Vargo - Triad Titan - 28g
Spiritus-Flasche 2/3 gefüllt - 205g
473g gesamt.
Durch eine Faltflasche könnte man noch mal Gewicht sparen.


 



Picogrill


Den  Picogrill 239 gibt es ja schon länger - ein toller Falthobo.  Einfach zu handhaben und deutlich leichter als die Konkurrenz. Er lässt sich mit einem Handgriff sehr flach zusammenfalten. Nach vielfachem Wunsch der Kunden brachten die Schweizer 2013 den   Picogrill 85 auf dem Markt gebracht. Mit nur 85 Gramm Gewicht kann es der Hobo locker mit anderen ultralight Kochern aufnehmen.

Technische Daten:
zusammengefaltet: 21 cm x 14 cm Höhe 0,5 cm
Gewicht mit Bügel 97 g
Gewicht der Tasche: 20 g
Material: rostfreier Stahl
Brennraumgröße - Durchmesser ca. 12 cm
Unten in der Mitte kann er auch mit dem Trangia-Spirituskocher betrieben werden.

Der Picogrill kommt in einer Aufbewahrungstasche. Beim ersten Gebrauch muss der Bügel so wie im Bild aufgesteckt werden. 
Der Hobo-Kocher mit Zunder und Holz anzünden - bis das Holz richtig brennt - dann kommt der Topf drauf.
1l Wasser kocht in 6-8 Minuten.

Die Brennraumgröße maßgeblichen Einfluss auf einen guten Betrieb speziell unter nicht so optimalen Bedingungen hat, was den Abbrand, das Nachlegen und die Rauchentwicklung angeht.  Der Picogrill85 verträgt, wie sein großer Bruder feuchtes Holz sehr gut. 



Holz nachfüllen kann man durch die runden Löcher. 
Ein Nachteil hat der tolle Hobo allerdings - er wird nach unten sehr heiß, das kann man aber durch doppelt gefaltete Alufolie beheben.
Staugröße, Gewicht und vor allem die Brennleistung macht den kleinen Picogrill85 unschlagbar. 
Mit rund 50 € ist er auch preislich lange nicht im oberen  Preissegment. 

 

 

SOLO Stove 

die technischen Daten:
Höhe: 14,5cm zusammen gebaut
Höhe: 10cm im Beutel
Durchmesser außen: 10,7cm
Durchmesser innen: 9,5cm
Material: Edelstahl 304 Stainless Steel
Gewicht: 243 g 

Der Solo Stove ist eine Weiterentwicklung des Hobos - es ist ein Dosenkocher 
Er ist sofort einsatzbereit, allerdings auch wesentlich sperriger als ein Steck- oder Klapphobo.

Der Kocher besteht aus 2 Wänden - es ist ein Holzvergaser.
Außen sind rund um den Solo Stove runde Lufteintrittslöcher angebracht

Unten hat er ein Rost, darauf brennt das Holz - unter dem Rost kommt durch Schlitze die Luft und es kommt zu einer heißen Verbrennung.
Diese zieht dann durch den Kamineffekt nach oben und erhitzt den Topf - wie bei einem Hobo. 

Das ist aber noch nicht alles. 

Der Solo Stove besteht aus einer Edelstahldoppelwand zwischen der auch die Luft von unten, die nicht nur unter den Rost zieht  nach oben zieht und erwärmt wird. 
Aus den oberen Löchern in der Brennkammer strömt das Gas-Luftgemisch wieder aus und verbrennt sauber.

Er raucht dadurch kaum und er benötigt weniger Brennstoff.

 



MYOG Holzvergaser

Auch ein Holzvergaser lässt sich mit einfachen Mitteln selbst bauen.




Freunde

  

Neue Homepage meines Angelvereins

Fischereisportverein Lahntal
Besucherzähler