Home

Published Date Written by outdoorfriend
Print Email
Nehberg_Lexikon

 

 

 

Rüdiger Nehberg alias "Sir Vival" hat sein gesammeltes Know-how und 
seine jahrzehntelange Erfahrung in diesem "Survival-Lexikon" zusammengetragen. 

Von A wie Abseilen über K wie Kälteschutz bis Z wie Zecken 
vermitteln rund 1500 Stichwörter und 500 Zeichnungen alles Wissenswerte 
- leicht verständlich, amüsant und äußerst hilfreich. 
Für Globetrotter, Abenteurer, Outdoorfreaks und alle, die es werden wollen. 

 


 


 


 


Das ist die gebundene Ausgabe aus dem Kabel Verlag 
- es gab auch ein Taschenbuch aus dem Piper Verlag
- aber alles nur noch antiquarisch.


Erhältlich ist das Survival-Lexikon für die Hosentasche: Mit Zeichnungen von Julia Klaustermeyer
aus dem Piper Verlag

für 12 Euro.

 

 

 

 


 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Category: Uncategorised
Hits: 8
Published Date Written by outdoorfriend
Print Email
Sir Vival Rüdiger Neherg

Ruediger Nehberg 2014.jpg
Von Thilo Parg - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

 

Sir Vival  - Rüdiger Nehberg ist von uns gegangen   - am 1.April 2020 



R.I.P. - Wir sind alle sehr traurig.

 


Die Biografie will ich hier nur tabellarisch abhandeln.

 


Geboren am 4. Mai 1935 in Bielefeld   

Von 1951 bis 1960 unternahm Nehberg Radtouren um die halbe Welt.

 

Ab 1965 arbeitete er als selbstständiger Konditor in Hamburg. 
Seine Konditorei mit bis zu 50 Mitarbeitern führte er 25 Jahre.
"Konditorei Nehberg - es gibt schlechtere" stand auf seinen Lieferwagen - herrlich.

 

1970 Erstbefahrung Blauer Nil in Äthiopien
1972 und 1975 weitere Befahrungen


Eine dritte Überfahrt unternahm Nehberg im Januar 1975 zusammen mit seinem Freund Andreas Scholtz, 
erneut begleitet von Michael Teichmann als Fotograf und Kameramann. 
Am 12. Januar wurde die Gruppe von einheimischen Räubern überfallen, 
wobei es zu einer Schießerei kam. 
Teichmann wurde dabei von hinten tödlich in den Kopf getroffen. 

 

1977 Mit Kamelen durch die Danakil-Wüste in Äthiopien 

 

1980 Beginn des Einsatzes für die Yanomami


1981  Der Deutschlandmarsch oder alles ist möglich
 – 1000 Kilometer ohne Nahrung von Hamburg nach Oberstdorf
nur mit einer Plane ohne alles ohne Proviant
- ohne zu betteln, ohne etwas anzunehmen, ohne Geld
- ohne Gesetze zu brechen
nur mit Wissen, Techniken und Erfahrungen diesen Marsch bewältigt.

 

1987 überquerte Rüdiger Nehberg mit einem Tretboot den Atlantik,
obwohl er Angst vor Wasser hatte.

 

Träger von zwei Bundesverdienstkreuzen. 


Als Abenteurer fing er an - als Menschenretter hörte er auf - aber er lebt weiter
Während seinen Abenteuern sah er schlimme Dinge auf der Welt und ab da
waren die Reisen nicht mehr reiner Selbstzweck, sondern Engagement für Bedrohte.
Das Begann mit seinem Einsatz für die Yanomami Indianer - die vor einem drohenden 
Völkermord standen. 
1995 Bau einer Krankenstation im Yanomami-Land
THE TREE“: auf einer massiven Tanne von Mauretanien nach Brasilien
Nach 18 Jahren im Jahr 2000 erhielten die Yanomami  Frieden.

"Dieser Sieg lehrte mich, dass niemand sich für zu gering halten sollte, etwas zu verändern, das ihn stört."


später - 2000 kam dann der Einsatz für die Waiapí-Indianer im Amazonas-Regenwald
2002 Urwaldmarsch 
– vom Hubschrauber ausgesetzt drei Wochen lang ohne Ausrüstung den Heimweg finden
– ein gelebtes Plädoyer für den brasilianischen Regenwald und seine Indianer (Buch „Abenteuer Urwald“)


Was interessiert die Menschen heute, wenn der Wald in Brasilien abgefackelt und zerstört wird - 
ein paar regen sich auf - aber Nehberg, war ein Mensch, der durch massive Aktionen dagegen angegangen ist
und das mit einer unglaublichen Energie.

Auch die Aktion, wo er ins Moor abtaucht mit einem Röhrchen Luft holt und dann mit der Hand ein Wildschwein fängt. 
Die Aktionen bei Stefan Raab - einmal der Parcours - Raab in Gefahr - das Wildschwein und Feuerspucken im Studio.

 

Sein zweites großes Thema - das Verbrechen der Weiblichen Genitalverstümmelung.
Das zu ändern und publik  zu machen - ist ihm auch bis heute gut gelungen, wenn auch noch nicht abgeschlossen. 
Da hat vor ihm überhaupt kein Mensch drüber gesprochen.
September 2000 - Gründung der Menschenrechtsorganisation „TARGET (ZIEL) 
– Ruediger Nehberg“ - Gezielte Aktionen für Menschenrechte -, gemeinsam mit Annette Weber. 
Die Ziele: Einsatz gegen Weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation = FGM) 
Er suchte sich hier den Islam als Partner - Islam aus drei Gründen: die meisten Opfer sind Musliminnen, 
der Brauch wird meist unrichtig mit dem Koran begründet und er kannte ja den Islam. 
Er wusste auch, dass die Männer gar nicht wissen, was da passiert - so ließ er es von seiner Frau, 
die mit ihm in Target kämpft filmen und so konnte er es den Männern zeigen.


2002 1. TARGET-Wüstenkonferenz in Äthiopien
2004 2. TARGET-Wüstenkonferenz in Mauretanien
2004 3. TARGET-Wüstenkonferenz in Djibouti


2005 Karawane der Hoffnung" durch die  Wüste von Mauretanien


2006  In Ägypten bekam er dann auch vom Groß-Mufti schriftlich, dass diese Grausamkeit nicht vom Islam gedeckt ist 
und unlogisch ist - weil Allah den perfekten Mensch geschaffen hat - da braucht niemand daran herum zu schneiden. 
Er lässt in mehreren Sprachen die "Goldenen Bücher" drucken und  zu den Imamen in die Moscheen Afrikas bringen.

2010 Baubeginn der Geburtshilfeklinik in der äthiopischen Danakilwüste im Afar-Gebiet. 
Unterstützt wird TARGET durch den Berufsverband der Frauenärzte (BVA) in Deutschland

Sein Ziel war es in Mekka an der Kaaba die Nachricht  - das "Goldene Buch" zu verbreiten.

 

Der Verein Target e.V. lebt natürlich weiter 

https://www.target-nehberg.de/de  


Man kann auch seine Bücher kaufen - da geht auch immer ein Teil an Target.


Trotz seiner unermüdlichen Leidenschaft und seinem mit unendlicher Energie betriebenen Engagement 
hatte er immer Angst, das sein Leben nicht ausreicht, um für Gerechtigkeit zu sorgen.
Er hat aber als "kleiner Mann" die Welt bewegt mit einem großen Willen.
Er hat Menschen inspiriert und begeistert - er hat sie mitgerissen und mit seinem großen Herz überzeugt.

 
Seine Taten machten ihn  authentisch und glaubwürdig - er hat den größten Respekt verdient.

 

 Heute am 6.April 2020 erschienen.

 

 

Rüdiger Nehberg blickt auf 1001 Erlebnisse - die Basis für seine Erfolge in der Menschenrechtsarbeit. 
In seiner neuen Autobiografie erzählt er, wie er mit siebzehn nach Marokko radelte, 
in den USA »Survival« kennenlernte und zu uns brachte; 1000 Kilometer ohne Nahrung auskam, Ekel und Angst überwand. 
Wie er Zeuge schlimmster Menschenrechtsverletzungen und Erfinder aberwitziger Aktionen wurde, 
um Aufmerksamkeit auf die Not anderer zu lenken. 
Er berichtet von der Zeit im jordanischen Gefängnis und seinen Wüstenkarawanen: Erfahrungen, die ihn mit Muslimen vertraut machten. 


Von der Idee, gegen den Zeitgeist den Islam als Partner zu gewinnen. 
Und von seinem Fernziel, für das er mit nie erlahmender Kreativität kämpft: das Verbrechen Weibliche Genitalverstümmelung zu beenden.

 

 





Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Category: Uncategorised
Hits: 12
Published Date Written by outdoorfriend
Print Email
Spinnfishing

Beim Spinn- und Raubfischangeln braucht man auch keine so große  Ausrüstung.
Eine sehr dünne und ebenso kurze Spinnrute, mit der der Fisch intensiv gedrillt und erfolgreich angelandet werden kann. 
Neben Rute, Rolle und Schnur genügt eine kleine Umhängetasche, in dem man das Nötigste verstauen kann. 
Dazu gehört vor allem eine Box mit einer kleinen Köderauswahl. 
Wichtig ist auch eine lange Lösezange, um tief sitzende Haken lösen zu können,  denn viele Raubfische haben verdammt spitze Zähne.
Ein kleines Maßband, Betäuber und  ein Messer.  


Spinnangeln ist die wohl aktivste Art, auf die  Zeit am Wasser zu verbringen. 
Statt Würmern, Köderfischen oder anderen Lebendködern bedient sich das Spinnfischen meist lebensnaher Kunstköder. 
Sie imitieren Krebse oder Fische. Am beliebtesten sind Blinker, Wobbler und Gummifische. 
Hier wird die Angel immer wieder ausgeworfen und eingeholt – der Köder bleibt also immer in Bewegung. 

Die Bezeichnung Spinnfischen bzw. Spinnangeln hat seinen Ursprung im englischen Wort „to spin“. 
Übersetzt bedeutet es „sich drehen“ und bezieht sich dabei auf die ersten jemals verwendeten Kunstköder, 
die sich beim Einholen im Wasser drehten.

 

Der Aufbau: 

Der Grundaufbau - auf die Hauptschnur - bei Raubfischen am besten eine geflochtene Schnur -  kommt eine Perle dann wieder mit dem Clinch-Knoten
an einen  Karabiner da können wir jetzt den Wirbel vom Vorfach einhängen  - am besten ein Stahlvorfach mit Karabiner   
- da kann man jetzt ganz schnell die Köder tauschen.

 

 

 

Dieser Köder wurde speziell zum Angeln auf Hecht entwickelt und besteht aus zwei Teilen. 
Der vordere Teil ist starr und sorgt für eine gute Sichtbarkeit des Köders, 
der hintere Teil ist sehr beweglich und sorgt für die Druckwellen, 
welche die Räuber anlocken. Natürlich mit ultrascharfen Drillingen bestückt.

 

 

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Category: Uncategorised
Hits: 56
Published Date Written by outdoorfriend
Print Email
Feedern

Beim Feeder- und Grundangeln - angelt man auf dem Grund. Beim Feederangeln mit Futterkorb und beim 
Grundangeln nur mit Köder - da wo der Futterkorb hängt, kommt dann ein Blei hin.
Während eine Grundblei-Montage auch zum Angeln der Raubfische eingesetzt werden kann, 
werden mit der Feederangeln-Montage fast ausschließlich Friedfische, wie z.B. Rotaugen, Brassen, Barben und Schleien gefangen. 
Sie werden zuerst mit dem Futter aus dem Futterkorb angefüttert, 
bis sich einer von ihnen den Haken mit dem Köder schnappt. 
Das Futter muss eine klebrige Konsistenz haben, sodass es gut im Futterkorb haftet und nicht zu schnell ausgespült wird. 
Zugleich muss es sich im Wasser gut auflösen können, 
damit die Fische durch die speziellen Aroma-Stoffe noch auf lange Distanz angelockt werden können.
Als Bissanzeiger dient die Rutenspitze. Siehe Feederangel. 
Auch die Ausrüstung muss nicht teuer sein -  komplett unter  100 Euro für eine gute Ausrüstung ist kein Problem.
Natürlich müssen wir uns auch hier überlegen, welche Zielfiche wir haben - ein großer Karpfen braucht eine starke Hauptschnur. 
Ich gehe auf größere Rotaugen, Brassen und Schleien -   
hier hat sich in  den meisten Fällen  eine 0,25er Mono bewährt.

 

 

„Anti Tangle“ bedeutet  „gegen Verwicklung“. 
Ursprünglich wurde diese Vorrichtung zum Karpfenangeln entwickelt. 
Es kommt  dabei oft zur Schnur-Verwicklungen. 
Um das zu verhindern  gibt es Anti-Tangle-Booms, 
um der gesamten Montage im Flug mehr Stabilität zu verleihen.

 

 

 

 


Als Grundbaustein einer jeden Montage dient für uns immer der Gummi- oder Fadenstopper (oder Stopperknoten). 
Dies verhindert einen Spitzenbruch beim Auswerfen und die völlige Lauffreiheit des Anti-Tangle-Booms. 

Danach kommt das besagte Anti-Tangle-Boom  auf die Hauptschnur, indem man es einfach von einer Seite zur anderen durchfädelt. 

Wenn wir ein Anti-Tangle -Boom haben, bei dem  Wirbel und Karabiner nicht mittig am Boom befestigt sind, 
sondern in verschobener Position angebracht sind,   empfiehlt es sich die längere Seite des Booms immer in Richtung des Hakens zu montieren. 

Als nächstes fädeln wir eine Perle auf .  Diese  Perle dient dem Knotenschutz vor der Lauffreiheit des Booms. 

Der besagte Knoten wird am Ende der Hauptschnur befestigt, indem er mit einem Wirbel mit Sicherheitskarabiner verbunden wird. 
Bewährt hat sich bei uns vor allem der Clinch-Knoten, der wenig Tragkraftverluste der Hauptschnur garantiert. 

 

 

 


In den Karabiner kommt nun ein ganz normales Fertigvorfach oder alternativ ein selbstgebundenes mit einer Schnurstärke von  0,25. 
Auch hier gilt - wenn man größere Fische oder Karpfen angeln möchte, dann muss das Vorfach auch stärker sein.
 

Für das Angeln im Fluss hat sich eine Hakengröße von 6-12 bewährt, welche an einem 60-150cm langem Vorfach befestigt sind 
Ich nehme meist ein 8er Haken mit einem 70 cm langen Vorfach.  

Aber wenn uns etwas anderes in den Sinn kommt - Vorfach mit Haken ist schnell gewechselt.

Je nach Gewässertyp kommen auch unterschiedliche Modelle von Futterkörben zum Einsatz. 
Für das Angeln in Stillgewässern oder langsames Fließgewässer verwenden wir mittelgroße Futterkörbe mit einem Gewicht von 20-40g 
In schnellen Flüssen nehmen wir dagegen auch schon mal große Modelle mit bis zu 130g Gewicht, 
damit der Feeder nicht durch die starke Strömung verdriftet. 

(Je vorsichtiger die Fische, desto länger das Vorfach).

 

 

Anti-Tangle - Behr - 3er Pack -  20 cm

 

 

Angel zusammenstecken - 
Vorfach dran Köder auf den Haken - Körbchen füllen und an den Anti-Tangle-Boom und 
los geht es!

 

 

 

Wirek Feeder-Körbe - 2x  je  40 g

 

 

Vorfach mit Haken

 

 

Futter finden wir unter der Rubrik Futter -  Als Köder eignet sich alles - Maden auch Bienenmaden (muss aber nicht sein),
Maden, Würmer aber auch Mais.

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Category: Uncategorised
Hits: 58
Published Date Written by outdoorfriend
Print Email
Posenangeln

 

Mit der Pose angeln - der Aufbau ist in jedem Fall schwieriger.
Auch wenn man immer etwas anderes liest und hört.
Alleine schon die richtige Pose zu finden ist nicht so einfach - es gibt Posen in allen Formen und Größen.
Warum angelt man überhaupt mit einer Pose.
Während man beim Grundangeln nur schwer erahnen kann, wo genau der Köder liegt - vor allem bei Strömung, 
bietet die Pose eine ständige Orientierung. 
Eine Grundmontage wird immer am Grund angeboten, 
aber die Pose kann man genau auf die gewünschte Wassertiefe einstellen. 

Die meisten Posen brauchen zusätzliches Bleigewicht, damit sie im Wasser aufrecht stehen. 
Es gibt auch Posen, welche das Gewicht schon im Posenkörper integriert haben. 
Zum Ausbleien kann man Schrotblei nehmen, welches auch als Klemmblei bezeichnet wird. 
Dieses Blei wird ganz leicht mit einer Zange unterhalb der Pose an der Schnur befestigt.
Haben wir eine Pose auf der 5 g - das ist das Traggewicht - soviel muss dann auch dran - 
Das heißt  5g Blei minus dem Gewicht des Köders. 
Durch das richtige Ausbleien steht die Pose nicht nur und taucht auf die gewünschte Tiefe ab, 
sondern erhält das benötigte Wurfgewicht.
Haben wir zuviel Blei drauf, säuft sie ab.
Bei zu wenig Blei merkt man den Biss kaum.

 

 

Der Stopper wird als erstes auf die Schnur gezogen, weil wir damit die Tiefe bestimmen, 
in der der Haken samt Köder angeboten werden soll.

Zunächst kommt der Stopper auf die Hauptschnur 
Eine kleine Perle folgt dem Stopper auf der Hauptschnur 
Darauf kommt die Durchlaufpose oder eine andere ebenfalls auf die Hauptschnur 
Anschließend kommt auch noch das Haupt-Blei auf die Hauptschnur, wenn wir mehr Blei benötigen.
Jetzt am besten noch eine Gummiperle
und dann wird ein Wirbel auf die Hauptschnur geknotet 
An dem dann das Vorfach mit Haken befestigt wird. An das Vorfach 
werden noch kleine Bleischrote geklemmt, um die Pose richtig auszubleien.

 

 

 

 

Die Pose steht dann so im Wasser

 

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Category: Uncategorised
Hits: 51
Freunde

  

Neue Homepage meines Angelvereins

Fischereisportverein Lahntal
Anmeldung
Nächster Termin
Für ausführliche Informationen - Event anklicken

Thu Apr 30 @08:00 - 05:00PM
Hängemattenforum Frühsommertreffen 2020
Neueste Beiträge
Werbung

 

Wetter
Besucherzähler