Published Date Written by outdoorfriend
Print Email
Parcours Hohenahr, Bogenschießen, aartal-poachers

25.Mai 2014

Super Wetter - spontane Überlegung - Bogenschießen.

Internetrecherche - Planung - Ausrüstung - los!

Bei den Aartal Poachers muss man sich zunächst im Internet anmelden und erhält dann eine Code-Nr.

Hohenahr grenzt im Norden an die Gemeinde Bischoffen (Lahn-Dill-Kreis), im Osten an die Gemeinde Biebertal (Landkreis Gießen), im Süden an die Stadt Wetzlar, im Südwesten an die Stadt Aßlar sowie im Westen an die Gemeinde Mittenaar (alle im Lahn-Dill-Kreis).



Ausrüstung auspacken 



und fertig machen



los geht's



Hier sind wir richtig!



Code eingeben




Wir sind drin - dann wollen wir uns schnell anmelden



gleich haben wir einen Schützen aus dem Verein kennengelernt - er begleitet uns ein wenig.



Es gibt schon schöne Bogen - hier ein Langbogen handgefertigt von Carsten Friedrich aus Trebur-Astheim.




hier sieht man  das Logo



Der Einschießplatz




geht doch - das dachten wir hier noch.



Auf den Parcours







Wo ist das Tier




Ein Samick 60" 45#



und Pfeilen, bei denen man Augenkrebs bekommt - dazu später mehr.








Da ganz hinten ist das Tier - die Entfernung sit nicht das Problem - aber man muss zwischen zwei Bäumen durch.




 




Voll ins Kill



Der Parcours ist richtig anspruchsvoll.



Wie im richtigen Urwald - Gestrüpp, Bäume alles im Weg.








Hier mal mit einem Pfeil gekennzeichnet - die Tiere








Immer wieder steile Aufstiege - aber es sind immer Seile angebracht.



Wir haben alle getroffen.




Sehr schön die Wege des etwa 2km langen Parcours.





Auch wieder alle getroffen - Super!




Unten im Tal ein Bär



Gruppenbild mit Bär






alle 4 haben getroffen









Immerhin - ich habe ins Bein getroffen



Hier kann man mal sehen - wie schwer es ist Pfeile zu finden. So habe ich auch 3 Pfeile verloren.



Eine tolle Idee eine Getränke-Station - im Boden ist ein Fass eingelassen - ein natürlicher Kühlschrank


.




Kalte Apfelschorle - das tut gut.













Jetzt gehört der Ragim mir!







Wirklich nicht einfach - durch die Bäume - so habe ich auch bei 2 Pfeilen die Spitze platt geschossen.





 











Ob das wohl eine Rose wird?





















 


wie kann man nur da ein Pfeil rein schiessen fragt er sich



das letzte Ziel -  Nr. 29



4 1/2  Stunden waren wir unterwegs. Jetzt austragen.



Ja - wo viele Pfeile verloren gehen, werden viele gefunden.



Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.

Freunde

  

Neue Homepage meines Angelvereins

Fischereisportverein Lahntal
Besucherzähler